LOGO

Überblick:

Ich bilde Sie in folgenden Klassen aus:

Achtung !

Seit dem 19. Januar 2013 gilt die neue Führerscheinverordnung und bringt Veränderungen für Führerscheinneulinge, Wiedereinsteiger und sogar für langjährige Motorrad- und Rollerfahrer. Detailliere Informationen dazu finden Sie unter

www.zweiradfuehrerschein.de sowie Fahrlehrerverband Baden-Würthenberg

Nochmal Achtung !

Im Rahmen eines fünfjährigen Modellprojekts wurde mit Wirkung zum 1. Mai 2013 das Mindestalter für die Klasse AM in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf 15 Jahre herabgesetzt.
Der Beginn der regulären Ausbildung ist ab 14 ½ Jahren möglich. Jedoch ist die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters nötig.

Klasse B:

Klasse B

Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder (Klassen AM, A1, A2, A) – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz.

Mindestalter:18 Jahre (17 Jahre bei "begleitetem Fahren mit 17")
Voraussetzung:-
Befristung:15 Jahre (danach muss das Dokument erneuert werden, ähnlich dem Personalausweis)
Eingeschlossen: Klasse AM, L
Bemerkungen:Anhänger dürfen unter folgenden Voraussetzungen gefahren werden:
  • mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg
  • wenn die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht übersteigt
"Begleitetes Fahren mit 17" ist nur im deutschen Inland erlaubt.

Klasse B96:

Fahrzeugkombinationen aus einem Fahrzeug der Klasse B und einem Anhänger über 750 kg, wenn die zulässige Gesamtmasse des Zuges 4250 kg nicht übersteigt.

Mindestalter: wie Klasse B
Voraussetzung:wie Klasse B
Befristung:wie Klasse B
Eingeschlossen: wie Klasse B
Bemerkungen: Erwerb durch Fahrerschulung in der Fahrschule

Klasse BE:

Klasse BR

Fahrzeugkombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B mit einem (Sattel-) Anhänger bis 3500 kg.

Mindestalter: wie Klasse B
Voraussetzung: wie Klasse B
Befristung: wie Klasse B
Eingeschlossen: wie Klasse B
Bemerkungen: Erwerb durch praktische Prüfung
Klasse A unbeschränkt

Klasse A:

Krafträder – auch mit Beiwagen – mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.

Dreirädrige Kraftfahrzeuge (symmetrisch angeordnete Räder) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h oder mit einer Leistung von mehr als 15 kW.

Mindestalter: Krafträder: 24 Jahre bei Direkteinstieg
Dreirädrige Kfz mit mehr als 15 kW: 21 Jahre
Krafträder mit 2 Jahren Vorbesitz A2: 20 Jahre
Voraussetzung: -
Befristung: 15 Jahre (danach muss das Dokument erneuert werden, ähnlich dem Personalausweis)
Eingeschlossen: AM, A1, A2
Bemerkungen: bei zwei Jahren Vorbesitz A2 lediglich praktische Prüfung
Klasse A beschränkt

Klasse A2:

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Nennleistung von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Leistung/Gewicht bis 0,2 kW/kg.

Mindestalter: 18 Jahre
Voraussetzung: -
Befristung: 15 Jahre (danach muss das Dokument erneuert werden, ähnlich dem Personalausweis)
Eingeschlossen: AM, A1
Bemerkungen: bei zwei Jahren Vorbesitz A1 lediglich praktische Prüfung
Klasse M

Klasse A1:

Krafträder – auch mit Beiwagen – mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 cm³, einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW und einem Verhältnis von Leistung/Gewicht bis 0,1 kW/kg.

Dreirädrige Kraftfahrzeuge (mit symmetrisch angeordneten Rädern) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h oder mit einer Leistung bis zu 15 kW.

Mindestalter: 16 Jahre
Voraussetzung: -
Befristung: 15 Jahre (danach muss das Dokument erneuert werden, ähnlich dem Personalausweis)
Eingeschlossen: AM
Bemerkungen: -
Klasse M

Klasse AM:

umfasst zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) und Fahrräder mit Hilfsmotor mit einem Hubraum bis 50 cm³ (Verbrennungsmotor) bzw. bis zu 4 kW (Elektromotor) und einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h.

Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bis jeweils 45 km/h sowie bis 50 cm³ (Fremdzündmotor) bzw. bis zu 4 kW (Elektromotor und andere Verbrennungsmotoren)

Mindestalter: 15 Jahre (Modellprojekt in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen)
Voraussetzung:-
Befristung:15 Jahre (danach muss das Dokument erneuert werden, ähnlich dem Personalausweis)
Eingeschlossen:-
Bemerkungen: Leermasse bis 350 kg bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen (Elektrofahrzeuge ohne Batterie)

Bei der Zweiradausbildung steht die Sicherheit besonders im Vordergrund. Deshalb werden alle Fahrstunden nur mit vollständiger Schutzbekleidung durchgeführt.

Sie selbst brauchen einen Helm, Motorradhandschuhe und Motorradstiefel (Hinweis: Hohe Arbeitsschutzschuhe o.ä. sind nicht mehr zulässig!). Motorradjacke und -hose kann kostenlos in 5 Größen zur Verfügung gestellt werden.